Juni 19, 2020

Hello World..! 

So, auch ich habe den sehr anstrengenden und lehrreichen Schritt gewagt mal einen Financeblog zu erstellen um meine Ergebnisse zu teilen!


Ich hoffe den einen oder anderen Interessierten Leser zu erreichen und freue mich auf regen Ausstauch.


Der Weg hierher war gar nicht so einfach, da wenn ich was mache, ich es meistens zu gut machen will. Ich hoffe man kann das auch soweit am Ergebnis erkennen.


Meine Motivation

Zwei Dinge motivierten mich hauptsächlich diesen Blog zu eröffnen.

  • einmal möchte ich meine Ergebnisse einfach teilen, da ich selbst überrascht bin wie schnell es doch alles mit dem Vermögensaufbau gegangen ist und ich super glücklich bin, mit dem bisher erreichten! Und um nicht nachzulassen und die Motivation aufrecht zu erhalten, führe ich hier mein Finanztagebuch online.
  • und zum zweiten bin ich auf einen gewissen Markus Bo*** stinksauer, den Namen sollten evtl. einige Dividendeninvestoren kennen, spätestens beim "Dividendenmanager" wird vielen ein Licht aufgehen. Da er sich, trotz Versprechen sich um Ersatz zu kümmern (das ganze ist jetzt bestimmt schon wieder 3 Jahre her?), uns einfach mit einem Exceltool im Stich gelassen hat, was nicht mehr zu gebrauchen ist
Das Tool

Ich habe mich deshalb hingesetzt und die Grundidee genommen und das ganze noch erweitert. Man kann damit jetzt seinen kompletten Finanzen planen und das im Prinzip genauso einfach wie früher.

Ich arbeite und verbessere das Tool schon ewig, im Prinzip seitdem uns der Herr allein gelassen hat und es war eigentlich nie meine Absicht es zu kommerzialisieren, sondern einfach für mich eine schöne Übersicht mit Planung zu haben.

Der Weg dann hierher war vor ein paar Wochen, als ich mit einem Arbeitskollegen über die Dividendenstrategie ins reden gekommen bin (gruss an Tim hier 🙂 ). Er stand/steht noch am Anfang und meinte das er nicht so richtig weis wie er im Excel anfangen sollte das ganze darzustellen.

Also habe ich ihm mein Excel gezeigt und er meinte, dass das eine große Hilfe wäre und ihm gefiel das Tool. Gesagt getan, nochmal hingesetzt und das ganze so bearbeitet, das er damit arbeiten konnte, da es optisch nicht zum Weitergeben gedacht war.:)

Jetzt bin ich an einem Punkt, wo ich selbst damit zufrieden bin und wirklich jeder damit arbeiten kann, egal ob schon Excelprofi oder nur jemand der Zahlen reinklopft. Ein paar Sachen werde ich im Laufe der Zeit noch verbessern, aber im Großen und Ganzen bin ich zufrieden und steht dem alten Tool in fast nichts nach. Das schöne ist, es ist komplett individualisierbar auf seine eigenen Bedürfnisse und Geschmack, was mit den Googlesheets eben nicht der Fall ist und jeder der mit Excel sein Depot schon dargestellt hat, weiß genau was ich meine.

Das ganze werde ich für 14,90€ (einmalig, keine ABO!) anbieten, da ich nicht denke das es wirklich so viele Kaufen, aber ich wirklich jede Menge Zeit und Nerven investiert habe und es nicht lieblos hingeklatscht habe (habe einige Exceltools mit VIEL!! weniger Möglichkeiten gesehen die unverschämt teuer waren)!

Eventuell bekomme ich ja damit die Blogkosten wieder rein, da ich die Artikel komplett werbefrei halten will und nur an der Sitebar etwas schalten mag. 

Das alles wird noch ein paar Tage dauern, da ich noch ein paar Dinge klären muss (Steuer etc.). Ich werde es dann in einem separaten Post auf meiner Seite hier alles veröffentlichen.

Auf der Seite Exceltool stelle ich es vor und werde auch meine Reports damit veröffentlichen.

So jetzt ist mein erster Post doch sehr lang geworden.

Ich hoffe der ein oder andere verirrt sich hierher und hinterlässt einen Kommentar, ich würde mich freuen!

Marco



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

You might also like